Anmeldung & Preise

Wir freuen uns, dass Sie bei der chor.com 2015 dabei sein möchten!

Ab sofort erhalten Sie Fachteilnehmertickets nur noch vor Ort am chor.com-Infostand im Kongresszentrum Westfalenhallen (Öffnungszeiten: Donnerstag 14 - 19 Uhr, Freitag und Samstag 8:30 - 19 Uhr, Sonntag 8:30 - 16 Uhr), Zahlungen sind dort mit EC-Karte oder bar möglich. Workshop- und Konzertplätze können nicht mehr reserviert werden, es sind jedoch in der Regel in allen Veranstaltungen noch Restplätze verfügbar.

 

Fachteilnehmertickets

  • Gesamtticket 1.-4. Oktober 2015 (ermöglicht den Besuch aller Workshops und Konzerte) 260 Euro 
  • Gesamtticket ermäßigt (Studenten, Schüler und Erwerbslose) 160 Euro
  • Tagesticket (ermöglicht den Besuch aller Workshops und Konzerte am jeweiligen Geltungstag) 100 Euro
  • Tagesticket ermäßigt (Schüler, Studenten und Erwerbslose) 60 Euro

Hinweis: Das Tagesticket für den 4.10. berechtigt auch zum Besuch der Konzerte am Samstagabend.

Intensivkurse

Die Kosten für die Intensivkurse sind mit dem Erwerb eines Fachteilnehmertickets für die chor.com (260 Euro | ermäßigt für Schüler, Studenten und Erwerbslose 160 Euro) abgegolten.

Konzertkarten

Für Fachteilnehmer sind die Eintrittspreise für sämtliche Konzerte der chor.com bereits im Teilnahmebeitrag enthalten.

chor.com-Ticket gleich Fahrausweis!

Das Fachteilnehmerticket gilt an den entsprechenden chor.com-Tagen außerdem als KombiTicket für den Öffentlichen Personennahverkehr im VRR-Raum. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Anerkennung der chor.com als Fortbildung

Viele Bildungsministerien der Bundesländer erkennen die chor.com als Fortbildungsveranstaltung an. Da die Regelungen jedoch stark variieren, finden Sie unten eine kurze Zusammenfassung je Bundesland.

Die Rahmendaten sowie die wichtigsten Fortbildungsmöglichkeiten für LehrerInnen und ErzieherInnen auf der chor.com haben wir für Sie übersichtlich zusammengefasst – etwa zur Vorlage bei Schulleitungen oder Ämtern:

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, können Sie sich gerne an das Projektbüro unter der Nummer (030) 84 71 08 930 oder per E-Mail an projektbuero[at]deutscher-chorverband.de wenden.

Hier die entsprechenden Regelungen für das jeweilige Bundesland:

Baden-Württemberg

Über die Anerkennung der chor.com als Fortbildung und eine entsprechende Freistellung entscheidet die jeweilige Schulleitung. Diese Regelung entspricht den Leitlinien zur Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen in Baden-Württemberg.

Bayern

Über die Anerkennung der chor.com als Fortbildung und eine entsprechende Freistellung entscheidet die jeweilige Schulleitung.

Berlin

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft veröffentlicht die chor.com auf www.fortbildung-regional.de unter "Externe Veranstaltungen". Lehrkräfte haben damit die Möglichkeit, an der chor.com teilzunehmen – gegebenenfalls unter Inanspruchnahme von Sonderurlaub.

Brandenburg

Die chor.com ist vom Brandenburgischen Ministerium für Bildung, Jugend und Sport unter der Nummer 151001-35.5-46512-150409.3 im FortbildungsNetz als Ergänzungsangebot zur staatlichen Lehrkräftefortbildung anerkannt. Die konkrete Entscheidung über die Teilnahme treffen die staatlichen Schulämter bzw. die Schulleiter gemäß § 11 Abs. 4 der Verordnung über Erholungsurlaub und Dienstbefreiung. Alle Kosten, die im Rahmen der Teilnahme anfallen, sind von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst zu tragen.

Bremen

Über die Anerkennung der chor.com als Fortbildung und eine entsprechende Freistellung entscheidet die jeweilige Schulleitung.

Hamburg

Über das Landesinstitut werden in Hamburg keine Weiterbildungsanerkennungen vergeben. Die Entscheidung über die Anerkennung von Fortbildungen für die Lehrkräfte liegt bei den einzelnen Schulleitungen.

Hessen

Da die chor.com Kongresscharakter hat und weniger als fünf Tage dauert, ist eine generelle Anerkennung als Fortbildung von Seiten des Hessischen Sozialministeriums nicht möglich. Verbeamtete Lehrkräfte können gegebenenfalls eine Dienstbefreiung nach § 16 Abs. 2a Hessische Urlaubsverordnung beantragen.

Mecklenburg-Vorpommern

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern erkennt die chor.com als Lehrerfortbildung an. Interessierte Lehrerinnen und Lehrer regeln eigenverantwortlich ihre Freistellung vom Unterricht. Alle Kosten, die im Rahmen der Teilnahme anfallen, sind von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst zu tragen.

Niedersachsen

Über die Anerkennung der chor.com als Fortbildung und eine entsprechende Freistellung entscheidet die jeweilige Schulleitung.

Nordrhein-Westfalen

Über die Anerkennung der chor.com als Fortbildung und eine entsprechende Freistellung entscheidet die jeweilige Schulleitung. Die chor.com ist in der Fortbildungssuchmaschine des Ministeriums für Schule und Weiterbildung in NRW in der Rubrik "Musik" veröffentlicht.

Rheinland-Pfalz

Das Pädagogische Landesinstitut Rheinland-Pfalz erkennt die chor.com als Fortbildungsangebot an. Mit dieser Anerkennung ist nicht gleichzeitig die Urlaubsgewährung geregelt. Urlaub aufgrund der Urlaubsverordnung kann nur gewährt werden, wenn die Teilnahme für die dienstliche Tätigkeit von Nutzen ist und andere dienstliche Interessen nicht entgegenstehen. Die Veranstaltung ist unter der Nummer 15ST41701 im Online-Fortbildungskatalog Rheinland-Pfalz veröffentlicht.

Saarland

Über die Anerkennung der chor.com als Fortbildung und eine entsprechende Freistellung entscheidet die jeweilige Schulleitung.

Sachsen

Über die Anerkennung der chor.com als Fortbildung und eine entsprechende Freistellung entscheidet die jeweilige Schulleitung. Die chor.com ist unter der Nummer EXT03696 im Sächsischen Fortbildungs-Onlinekatalog veröffentlicht.

Sachsen-Anhalt

Die chor.com ist vom Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt unter der NummerWT 2Q15-400-41 als Ergänzungsangebot zur staatlichen Lehrkräftefortbildung anerkannt und auf dem Bildungsserver Sachsen-Anhalt veröffentlicht. Die konkrete Entscheidung über Befreiung oder Sonderurlaub trifft die jeweilige Dienststelle. Alle Kosten, die im Rahmen der Teilnahme anfallen, sind von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst zu tragen.

Schleswig-Holstein

Die chor.com ist vom Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein aus fachlicher Sicht als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Für die Anerkennung eines "dringenden dienstlichen Interesses" oder einer Dienstbefreiung sind die jeweiligen Schulämter bzw. Schulleitungen zuständig. Alle Kosten, die im Rahmen der Teilnahme anfallen, sind von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst zu tragen.

Thüringen

Das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm) erkennt die chor.com als Fortbildungsangebot an. Die konkrete Entscheidung über Befreiung oder Sonderurlaub trifft die jeweilige Schulleitung.

News

23.02.:

Vierte chor.com im September 2017 

> mehr
05.10.:

Aufbruchstimmung bei dritter chor.com 

> mehr
03.10.:

Lob, Anregungen, Kritik? Wir wollen Ihr Feedback! 

> mehr
01.10.:

chor.com 2015 in Dortmund eröffnet 

> mehr
30.09.:

Ensemble Polýnushka springt bei "Heimatliedern" für Klapa ein 

> mehr