Klangküsse

Wann immer die Klangküsse zusammen sind, singen sie mit immensem Spaß und fast beängstigender Ausdauer. Seit Herbst 2006 bewältigt das gemischte Quartett aus dem Raum Bonn/Siegburg mit seinen Liedern gemeinsam jede Menge Liebesangelegenheiten und andere Probleme des Alltags. Die Klangküsse gewannen dreimal in Folge – in den Jahren 2008, 2010 und 2012 – die Deutschen Quartett-Meisterschaften im Barbershop-Gesang. Und beim German Acappella Bundescontest belegten sie 2015 den vierten Platz in der Kategorie „Non-Profi(t)“. Das Ensemble hat bereits zwei CDs aufgenommen: Mit „Anything goes“ (2007) und „Ya gotta know ...“ (2013) präsentieren die Klangküsse eine Reise durch die Jazz- und Pop-Geschichte der letzten neun Jahrzehnte.

Die Stimmen der Klangküsse gehören Rabea Steffen (Lead), Viola Neuwald-Fernández (Tenor), Dagmar Giersberg (Bariton) sowie Roger Hare (Bass).