Workshop

Anna-Maria Hefele


Obertongesang – ein Praxisworkshop

Obertongesang ist eine faszinierende Stimmtechnik, bei der der Eindruck entsteht, dass eine Person zweistimmig singt. Möglich ist dies durch das gezielte Verstärken und Herausfiltern einzelner Obertöne, die im Stimmklang ohnehin enthalten sind. Im westlichen Obertongesang wird mit klassischem Einsatz der Grundstimme und ohne Druck auf den Kehlkopf gearbeitet, was einen flexiblen Umgang mit der Obertongesangstechnik ermöglicht.

Dabei schult Obertonsingen die Wahrnehmung in Bezug auf Klänge und Klangfarben, verbessert den Kontakt zum eigenen Körper, erweitert die Ausdrucksfähigkeit der Stimme und ist für jeden erlernbar.

In diesem Workshop geht es um das Wahrnehmen und Singen der Obertöne mittels Erlernen der Vokaltechnik. Zudem werden weiterführende Obertongesangstechniken vorgestellt. Das Hören und Singen der Obertöne ist dabei relativ schnell erlernbar – inwieweit Obertöne von den KursteilnehmerInnen bereits bewusst gesteuert werden können, wird individuell verschieden sein.

Freitag, 02.10.2015

17:00 - 18:30 Uhr


Veranstaltungsort

Kongresszentrum Westfalenhallen

Saal 8