Graham Lack

Graham Lack studierte am King's College und Goldsmiths' College der University London, sowie an der University of Chichester und der Technischen Universität Berlin. Aus seiner Tätigkeit als freier Komponist entstanden Auftragswerke für renommierte Ensembles und Künstler wie The King’s Singers („Estraines”), Voces8 („Lullabies”), Philharmonischer Chor München („Petersiliensommer”), Lyran Helsinki („Hermes of the Ways”), Martin Grubinger („Wondrous Machine”), Quartonal („Demesnes”), Camerata Musica Limburg („The Night Adamantine”), Queen Elizabeth Hall London mit Lukáš Vondráček („Preludes für Klavier solo”) und MonteverdiChor Würzburg, Vogtland Philharmonie („Sitherwood“). Graham Lack ist künstlerischer Leiter der Konzertreihe „punkt5“ Schloss Bissingen und Corresponding Member des Institute of Advanced Musical Studies am King’s College London.