Jochen Kühling

Jochen Kühling, geb. 1964 in Cloppenburg, ist studierter BWLer und arbeitete bereits in Paris, Houston und Caracas. Nach vier Jahren als Unternehmensberater in Bonn und London startete er Ende 1996 im Musikbusiness. In Berlin gründete er 2003 mit Ünal Yüksel das deutschtürkische Label Plak Music und gewann im selben Jahr als Verleger den ESC (Sertab: „Everyway that I can“). In der Folge entdeckte er u. a. den Ausnahmekünstler Muhabbet, konzipierte zusammen mit dem Goethe-Institut die Workshop-Reihe „Deutschlernen mit R’n’Besk“ und gehörte im Wahlkampf von Frank-Walter Steinmeier 2009 zum Kreis der Berater für Kulturbelange.

Seit 2010 leitet er das Berliner Label Run United. Im Team mit dem Migrationsforscher Mark Terkessidis entwickelte er 2012 das vom Hauptstadtkulturfonds geförderte Kunstprojekt „Heimatlieder aus Deutschland“ und feierte damit Erfolge in der Komischen Oper und der Semperoper.